Sonntag, 20. April 2014

bleibt nur:

weiter weiter weiter
weiter weiter weiter
        
                     weiter weiter
weiter
weiter
weiter
     weiter    weiter

 immer viel
weiter sein
als die umstände

gegen die antarktis
für die steppe

da für

ein dort
stets weiter weiter weiter
nicht nur gelegentlich


Immer die Weite. Für die Welt als Zufluchtsort vor sich selbst. Und weiter weiter weiter. Mit dem Kampf. Es gibt da kein Ende. Begehren heißt Aufbegehren. Immer, und nicht nur gelegentlich. Was auch sonst? Nee nee nee. Für die Welt da sein. Die kleinen Punkte durch Linien verbinden, ineinander verschlungen, verflochten. Koordinaten der Empfindsamkeit. Es führt dies alles auf einen selbst zurück. Die Linien laufen zusammen im Zentrum der zärtlichen Kraft. Stets weiter weiter weiter. Kein bequemer Konsens. Dissenz. Trotz gegen die Isolation. Trotz gegen die Kälte. Kein Winter. Ein Weiter. Das ist die einzige Lösung.


immer viel
weiter sein
als die umstände
das ist die einzige lösung